Park Hotel Leipzig

Eigentlich geht es bei der Buchung immer nur über den klassischen Weg. Doch ich war angenehm überrascht, dass ich auch einen anderen Weg gehen konnte. Den über die Rezeption. Und obwohl ich vergessen hatte ein Zimmer zu buchen, wurde ich nicht enttäuscht. Selbst wenn es dann um den Zimmerpreis ging. Dieser blieb erstaunlich weit unten. So hatte ich auch noch die Gelegenheit bekommen, mir ein paar schöne Abende zu machen.

Einen dieser Abende verbrachte ich in einem der vielen Diskotheken. Dabei handelte es sich um keine gewöhnliche Diskothek. Weil es zum Park Hotel Leipzig gehörte, musste ich mich nicht anmelden. Die vom Park Hotel Leipzig gaben aber dennoch Bescheid. Die Glückssträhne bekam ich dadurch zwar nicht, aber das machte nichts. Aufgrund dieser Möglichkeit habe ich einen Abend verbracht der seinesgleichen sucht. Am nächsten Morgen musste ich unbedingt den Fitnessbereich ausprobieren, der mir wärmstens von einem Spieler aus dem Club empfohlen wurde. Die dort ansässigen Fitnessgeräte überzeugten mich von Anfang an. Jetzt habe ich das Gefühl, noch stärker in den Tag starten zu können. Da ich recht früh auf war, konnte ich noch am Frühstücksbuffet teilnehmen. Auch hierbei war ich überrascht, dass ich bei so viel Auswahl nicht noch drauf zahlen musste.

Das Park Hotel Leipzig liegt zentral. So hatte ich auch schon bei der Ankunft keine Probleme alles zu erreichen. Und selbst jene die mit dem Auto ankamen, hatten die Möglichkeit gefunden, einen der vielen Parkplätze nutzen zu können. Am letzten Tag brauchte ich dann doch noch etwas mehr Erholung. Also entschied ich mich für den Late Check Out. Hierbei wurde ich einfach ein wenig später als gewöhnlich geweckt.